Daniel/Ser du månen, Daniel

 

Daniel/Ser du månen, Daniel

Dänemark 2019. OmeU. Regie: Niels Arden Oplev, Anders W. Berthelsen. Mit: Esben Smed, Anders W. Berthelsen, Toby Kebbell, Ardalan Esmaili. 

Im Mai 2013 reist der dänischen Fotojournalist Daniel Rye nach Syrien, um dort im Grenzgebiet zur Türkei den Alltag der Menschen im Bürgerkrieg festzuhalten. Bei einem seiner Fotoausflüge wird Daniel von Mitgliedern der Terrororganisation Islamischer Staat (IS) entführt. Gemeinsam mit acht weiteren Männern wird er monatelang gefoltert und in Gefangenschaft gehalten. Unterdessen versucht Daniels Familie in Dänemark verzweifelt das geforderte Lösegeld von zwei Millionen US-Dollar aufzutreiben. Doch die Zeit scheint gegen sie zu laufen…

Basierend auf wahren Begebenheiten zeigt dieser Film den Überlebenskampf des jungen Daniel Rye, die aufkeimende Freundschaft zu seinem amerikanischen Mitgefangenen James Foley und porträtiert den Albtraum einer Familie, die sich plötzlich mit dem Gedanken auseinandersetzten muss, ihren Sohn nicht mehr lebend wiederzusehen. Ein eindrücklicher Film über die menschliche Seele im Angesicht des Todes, der unter die Haut geht und noch lange nachwirkt.

Altersempfehlung: ab 16 Jahren



Termine: 13.06. 18:00 Uhr | 20.6. 21:00 Uhr

Wie bewertet ihr den Film?: