Über uns

Kulturgruppe Skandinavische Filmtage Bonn

Die Skandinavischen Filmtage Bonn sind eine studentische Kulturgruppe der Universität Bonn, die es sich zur Aufgabe gemacht hat, aktuelle skandinavische und finnische Filme in Originalvertonung ins Rheinland zu bringen.

1999 von engagierten Studierenden der Skandinavistik ins Leben gerufen, werden die Skandinavischen Filmtage heute von ehrenamtlich tätigen Studierenden verschiedener Fachrichtungen ausgerichtet. Unterstützt wird das Festival durch die nordischen Botschaften und eine Vielzahl von Sponsoren, ohne deren finanzielle Hilfe die Ausrichtung der Veranstaltung nicht möglich wäre.

Die Skandinavischen Filmtage Bonn bieten jährlich ein vielfältiges und spannendes Langfilmprogramm mit aktuellen Produktionen aus Dänemark, Finnland, Island, Norwegen und Schweden.

Abgerundet wird das Filmfestival durch den beliebten Kurzfilmabend, in dessen Rahmen die Skandinavischen Filmtage mit renommierten Filmschulen zusammenarbeiten und somit auch jungen Filmemachern aus Skandinavien ein zusätzliches Forum bieten. In diesem Jahr werden zudem erstmalig Produktionen der Färöer-Inseln ihren Weg auf die Leinwand des Festivals finden.

Alle Filme werden in Originalvertonung mit deutschen oder englischen Untertiteln (OmU/OmeU) im Kino in der Brotfabrik und im LVR-LandesMuseum Bonn gezeigt.